Unsere Projekte

Das Trockenmauerprojekt Y-Burg Stetten: Erhaltung von Weinbautraditionen und Biodiversität

spannbogenUnterhalb des Wahrzeichens von Stetten im Remstal (20 km östlich von Stuttgart), der Ruine Y-Burg, befinden sich die letzten noch verbliebenen bewirtschafteten Terrassenweinberge im Remstal, die früher typisch waren für die Hänge der Region und die in der für diese Art der Bewirtschaftung typischen Trockenmauertechnik errichtet wurden. Vor 5 Jahren begann die Allmende mit der Restaurierung dieser Mauern und mit Seminaren zur Weitergabe der jahrhundertealten Handwerkstradition an nachfolgende Generationen. 2009 wurde ein Museumswengert mit mittelalterlichen Rebsorten angelegt.
Weiterlesen um Videos anzuschauen...

Projekt: Dorfgedächtnis

Elis Zimmer, *1917 ✝2016 Mit dem Projekt "Dorfgedächtnis" will die Allmende dem Verlust des Erfahrungsschatzes unserer Vorfahren entgegenwirken. Durch Bild- und Tonaufzeichnungen soll das Wissen und
die Erfahrung der "Alten" dokumentiert und für nachfolgende Generationen bewahrt werden. Ein erstes Ergebnis dieses Projekts ist der 2013 erschienene Dokumentarfilm "d'Elis bachd" über die heute noch bestehende Tradition des Brotbackens im Holzbackofen.

Stetten 2020 - eine Utopie

Unter dem Arbeitstitel "Stetten 2020" hat die Allmende Ideen und Vorstellungen formuliert, wie Stetten im Jahr 2020 aussehen könnte. Dazu gehört die Utopie "Das Dorf am Wasser", mit der Wiederherstellung der früher vorhandenen Seen entlang des Haldenbaches und der Wiederinbetriebnahme von Mühlkanal und Seemühle.